Foto: Blick über die Stadt Herzberg. © Neulandia

© Neulandia

Summer of Pioneers kehrt nach Brandenburg zurück. Zukunftsort Herzberg (Elster)

Mit der Hilfe der Pioneers soll ein Zukunftsort entstehen, der weit über Herzberg (Elster) hinaus für neue Impulse sorgt.

Die Kleinsatdt Herzberg (Elster) liegt am Rande der Lausitz, zwischen Berlin und Leipzig. Mit der Bahn sind die beiden Großstädte bestens angebunden. Teilnehmende des Summer of Pioneers sogar noch ein bisschen besser als bestens, denn die sitzen direkt an der Mobilitäts-Quelle: Das Hauptquartier ist das alte Bahnhofsgebäude und im Erdgeschoß richtet Neulandia gemeinsam mit CoWorkLand einen Coworking Space ein. Die restlichen Etagen mit zahlreichen Zimmern sowei einem beeindruckenden Dachgeschoss samt Turmzimmer warten neue Ideen. Die Gemeinde möchte den Bahnhof dauerhaft als einen Ort für Coliving und Coworking sowie als Innovationshub etablieren. Mit der Hilfe der Pioneers soll hier ein Zukunftsort entstehen, der weit über Herzberg (Elster) hinaus für neue Impulse sorgt.

Mit Zukunft kennt sich die Gemeinde bestens aus

Hier wird die Zukunft aktiv gestaltet. Zahlreiche Digitalisierungsprojekte mit Partnern wie dem Think & DoTank neuland21 sowie dem Netzwerk Zukunftsorte hat die experimentierfreudige Stadtverwaltung hier in den letzten Jahren bereits umgesetzt. Den Wandel in der Arbeitswelt sehen Bürgermeister Karsten Eule-Prütz und die stellvertretende Bürgermeisterin Stephanie Kuntze als Chance. Kleinstädte wie Herzberg (Elster) müssen nicht mehr auf große Industrieansiedlungen warten. Schließlich können immer mehr Menschen ihre Arbeit einfach mitnehmen. Aber sie gehen nur dorthin, wo die Rahmenbedingungen stimmen. Neben der Digitalisierung stehen daher die Lebensqualität und das familiäre Zusammenleben im Mittelpunkt der Stadtentwicklung.

„Mit Mut, Stolz und viel Lebensfreude wollen wir das kleine Herzberg (Elster) in einen ländlichen Zukunftsort verwandeln. Die Chancen der Digitalisierung und eine familienfreundliche Stadtentwicklung stehen für uns dabei im Mittelpunkt. Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam mit den Pionieren an dieser Transformation zu arbeiten.“

Bürgermeister Karsten Eule-Prütz und stellv. Bürgermeisterin Stephanie Kuntze von Herzberg

Community-Building Smart City - Smart Country

Diese News könnten Sie auch interessieren