Blick von oben auf einen Schreibtisch mit Laptops

© Marvin Meyer | Unsplash

Partnersuche für die Ausschreibung Creative Innovation Lab

Es wurde eine neue Ausschreibung im Rahmen des neuen Creative Europe Programms veröffentlicht.

Die Förderung CREATIVE INNOVATION LAB soll AkteurInnen aus verschiedenen Kultur- und Kreativbranchen ermutigen, für die Branche innovative digitale Lösungen mit positiven Langzeiteffekten zu entwickeln und zu testen. Innovative Projekte werden gesucht die auf den audiovisuellen Sektor und mindestens einen weiteren kultureller und/oder kreativer Sektor anwendbar sind. Mindestens 3 Unternehmen aus unterschiedlichen MEDIA-Mitgliedsländern müssen sich zusammenschließen, um ein Projekt einreichen zu können.

Die Creative Europe Desks bietet Projekte, die für die Antragstellung noch Partner suchen, am 02. September 2021 ein Online-Pitching an. Aus 11 Partnerländern werden Projektideen vorgestellt: Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland, Italien, Kroatien, Österreich, Portugal, Rumänien sowie der Ukraine. Pro Land wird aus den eingehenden Bewerbungen ein Projekt für den Pitch ausgewählt. In einem Online-Katalog stehen für die weitere Partnersuche alle eingereichten Projekte zur Verfügung.

Timeline

  • 22. August: Bewerbungsschluss
  • 26. August: Information an Bewerber:innen
  • 2. September, 10.00 Uhr: Online-Pitching
    (10 Minuten pro Pitch x 11 internationale Projekte, Dauer ca. 2,5 Stunden)
  • 5. Oktober, 17.00 Uhr: Einreichschluss

Allgemeine Ziele der Förderung

  • Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit des europäischen audiovisuellen und anderer kreativer sowie kultureller Branchen durch sektorübergreifende Zusammenarbeit
  • Verbesserung von Geschäftsmodellen und Nutzung von Daten
  • Erhöhung der digitalen Sichtbarkeit, Vielfalt sowie Verfügbarkeit von europäischen Inhalten
  • Erhöhung des Wissenstransfers zwischen verschiedenen Sektoren der Kreativwirtschaft
  • Steigerung des Publikums für europäische Inhalte im digitalen Raum
Kreativwirtschaft